Quinta Essentia

Quintessenz bezeichnet den wesentlichen Kern einer Sache. Der Begriff leitet sich vom Lateinischen ab und bedeutet das „fünfte Seiende“.

Der griechische Philosoph und Arzt Empedokles von Agrigent sprach im 5. Jht. v. Chr. von vier Elementen: Feuer, Wasser, Luft und Erde, aus denen alle irdischen Erscheinungen bestehen. In der Antike fügte man diesem System die Quinta Essentia hinzu. Sie ist Ursprung, Vereinigung sowie geistiges Prinzip, durchzieht alles Geschaffene und bringt es erst in Erscheinung.

Die Grundlage der vier sichtbaren Elemente ist ein ewiges und unwandelbares 5. Element (Äther). Es speist die vier Elemente mit Lebens-energie und stellt so einen besonderen Kraftplatz dar.

Bild folgt

< zurück. Vorerst das Ende der Runde, siehe weitere Stationen >